Damit Sie mit Ihrer Kerze lange Freude haben, sollten Sie folgende Ratschläge beherzigen:

1) Eine brennende Kerze ….

  • nie unbeaufsichtigt lassen.
  • vor Zugluft schützen.
  • immer auf einen nicht brennbaren Kerzenteller stellen.

2) Eine  Kerze soll immer solange brennen, bis der Brennteller (= der gesamte obere Teil der Kerze) flüssig ist. Nur so ist ein gleichmäßiges Abbrennen der Kerze gewährleistet und es bleibt kein Rand stehen. Falls Sie die Kerze zu früh auslöschen und sich ein Rand gebildet hat, so drücken Sie diesen in Form oder schneiden Sie den Rand nach dem Auskühlen der Kerze einfach mit einem Messer ab.

3) Vor dem nächsten Anzünden der Kerze müssen Sie den Docht auf ca. 1 cm kürzen. Bei längerem Docht besteht die Gefahr, dass die Flamme zu groß wird und die Kerze zu rußen beginnt.

4) Wenn die Kerze lange brennt, kann das Kürzen des Dochtes auch während der Brennzeit notwendig werden. Verwenden Sie dafür eine Dochtschere. Eine Dochtschere hat einen besonders breiten Scherenschenkel, der den abgeschnittenen Docht auffängt. Dadurch können Sie vermeiden, dass ein abgeschnittenes Stück Docht auf Ihr Tischtuch fällt und ein Loch einbrennt.

5) Halten Sie den Brennteller sauber und entfernen Sie verbrannte Dochtstücke und Streichholzreste so schnell wie möglich.

6) Die Flamme sollten Sie entweder mit einer Kerzenglocke ersticken oder den Docht kurz in das flüssige Wachs eintauchen und wieder aufrichten. Die Kerze sollte im Idealfall nicht ausgeblasen werden.

7) Falls die Flamme sehr klein wird und zu ersticken droht, gießen Sie vorsichtig etwas flüssiges Wachs ab und die Kerze brennt wieder besser.

8) Bedingt durch die verschiedenen Wachszusammensetzungen beim Recycling-Wachs brennen die Kerzen unterschiedlich lange.

9) Achten Sie darauf, dass die Kerze immer gerade steht.

10) Halten Sie Abstand zwischen den Kerzen, sofern Sie mehrere Kerzen nebeneinander abbrennen lassen. Kerzen sollten mit mind. 15 cm Abstand aufgestellt werden.

11)  Kerzen auf Adventkränzen sollten immer einen Kerzenteller aus Metall haben, damit ein schon etwas trockener Adventkranz nicht in Brand gerät, wenn die Kerzen tief heruntergebrannt sind.

12) Durch Zugluft brennt die Kerze ungleichmäßig ab. Dies kann zur Schneisenbildung führen, wodurch sie zu tropfen beginnt.

13) Eine Kerze nie in die Sonne stellen, da es zu Verformungen und Ausbleichen kommen kann.

Bitte beachten Sie auch folgende Hinweise:

Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Österreichs ab einem Bestellwert von EUR 60,- oder kostenlose Selbstabholung in 1110 Wien. Versandbedingungen