Wie entstehen unsere Kerzen?

Sie haben sich bestimmt schon einmal die Frage gestellt, wie unsere handgefertigten Kerzen entstehen. Hier erklärt Ihnen Monika die Entstehungsschritte einer original Kerzengießerei-Kerze aus Recycling-Wachs.

Ich sammle die Kerzenreste und sortiere diese nach Farben. Danach entferne ich äußerliche Verunreinigungen der Kerzen. Nachdem ich das Wachs verflüssigt habe, filtere ich es gründlich, damit es frei von jeglichen Schmutzpartikeln ist. Das gereinigte Wachs gieße ich zu Wachsblöcken.

Monika

Dieser Filtervorgang ist deshalb so wichtig, da sonst im flüssigem Wachs aus Kerzenresten oft Verunreinigungen, wie Dochtreste, Streichholzreste oder Schmutzpartikel schwimmen würden. Diese gehören entfernt, sodass ein schönes Kerzen-Ergebnis produziert werden kann.

Wie geht es weiter?

Die unterschiedlich gefärbten Wachsblöcke sind nun die Basis meiner vielfältigen Kerzenkunstwerke. Ich wähle verschiedene Wachsblöcke aus und fertige aus diesen wieder neue Kerzen mit unterschiedlichen Farbverläufen.

Monika

Im nächsten Schritt wird das flüssige Wachs Schicht für Schicht in eine mit Docht versehene Kerzengießform gegossen.

Selbstverständlich werden für die Kerzen die unterschiedlichsten Techniken angewendet. Während der 19-jährigen Kerzengieß-Tätigkeit von Monika hat sie diese laufend optimiert und verbessert.

So bekommt jede Kerze Ihren individuellen Charme.


Wollen Sie mehr über die Kerzenherstellung erfahren und wertvolle Tipps aus unserer Kerzenmanufaktur erhalten, dann besuchen Sie eines unserer Kerzen-Workshops. In Pandemie-Zeiten bieten wir diese auch online an.

Mehr Informationen dazu finden Sie auf unserer Kerzen-Workshops Info-Seite.

Categories: Kerzen-Wissen

0 Comments

Schreibe einen Kommentar

Avatar placeholder

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Österreichs ab einem Bestellwert von EUR 60,- oder kostenlose Selbstabholung in 1110 Wien. Versandbedingungen